Unsere Arbeitgeber

Unsere Arbeitgeber

Ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber in Hessen

Rund 80.000 Fach- und Führungskräfte in Hessen engagieren sich ehrenamtlich in den Freiwilligen Feuerwehren und Hilfsorganisationen. Sie alle brauchen die Rückendeckung Ihrer Arbeitgeber*innen und Kolleg*innen, damit Beruf und Ehrenamt miteinander vereinbar sind. Wir haben mit einer Vielzahl an Unternehmen in Hessen gesprochen und sie gefragt, warum sie gerne Einsatzkräfte des Brand- und Katastrophenschutzes beschäftigen. Und welche Erfahrungen sie im Umgang mit Übungsdiensten, Einsätzen, Fortbildungen und der Übernahme von ehrenamtsnahen Zusatzaufgaben im Unternehmen gemacht haben. Lesen Sie selbst, wie Arbeitgeber von den Zusatzqualifikationen der Ehrenamtlichen profitieren und wie wechselseitiges Vertrauen, ein offener Dialog und beidseitige Flexibilität auch in Konfliktsituationen zu einer gelingenden Zusammenarbeit führen. Einsatzkräfte auf Arbeitssuche finden hier garantiert ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber*innen. Bewerbungen sind herzlich willkommen!

Hinweis: Diese Seite befindet sich im Aufbau. Schauen Sie regelmäßig wieder vorbei um neue Arbeitgeber zu entdecken!

Arbeitgeber nach Kreisen und Kreisfreien Städten

Philipp Standke (DRK), Julia Merkel, R+V-Personalvorständin, Yannick Bohrmann (Freiw. Feuerwehr Wiesbaden), Frank Schwarz (Freiw. Feuerwehr Wiesbaden)

R+V Allgemeine Versicherung AG

"Menschen, die in ihrer Freizeit – zum Teil unter Einsatz ihres Lebens – anderen Menschen helfen, gebührt unser höchster Respekt. Sie sind leuchtende Beispiele, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz dem Egoismus in unserer Welt entgegenstellen. Als Arbeitgeber ist es uns daher wichtig, unsere Mitarbeitenden bei der Ausübung ihres Ehrenamts aktiv zu unterstützen. Denn schon Friedrich Wilhelm Raiffeisen als Gründer der genossenschaftlichen Bewegung wusste um den Wert von Solidarität: ‚Was einer nicht schafft, das schaffen viele.‘" Julia Merkel, Vorstandsmitglied der R+V Versicherung AG, Personal und Konzerndienstleistungen

Mitarbeitende der R+V Versicherung können sich je nach Ausgestaltung ihres Ehrenamtes für Lehrgänge, Schulungsmaßnahmen und Einsätze unkompliziert freistellen lassen. Über die Teilnahme an verschiedenen Projekten, wie zum Beispiel „Wiesbaden Engagiert!“, wird Kolleginnen und Kollegen zudem ermöglicht tageweise einen Einblick in ehrenamtliches Arbeiten zu gewinnen und Gutes zu tun.

Die R+V Versicherung ist sich als einer der größten Versicherungen Deutschlands ihrer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft bewusst. Ihre 100-jährige Unternehmensgeschichte ist geprägt durch das Engagement für Menschen, die Hilfe benötigen. Seit 2018 ist das soziale Engagement unter dem Dach der R+V STIFTUNG gebündelt. Deren Förderschwerpunkte zeigen die Wertschätzung des Unternehmens für das Ehrenamt: Neben ‚Jugend und Bildung‘ werden im Rahmen von ‚Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement‘ gezielt Projekte gefördert, bei denen sich Menschen in ihrer Freizeit für andere Menschen stark machen. Zum Anlass ihres 100. Geburtstages hat die R+V 2022 ihre Stiftung mit 10 Millionen Euro Grundkapital ausgestattet – ein klares Bekenntnis zu ihrem gesellschaftlichen Engagement.

Zum Karriereportal von R+V

R+V in den sozialen Medien:

Youtube | Facebook | Instagram | Twitter | LinkedIn

R+V Allgemeine Versicherung AG
Raiffeisenplatz 1
65189 Wiesbaden
Telefon: 0611 533-0
Servicezeiten: Mo. - Fr. 07:00 - 18:00 Uhr
Fax: 0611 533-4500
E-Mail: ruv@ruv.de

Helene Preus, Geschäftsführerin

Ehrenamts-Inhaber/innen bei HBK

Hottinger Brüel & Kjaer GmbH

"Wir bei HBK gestalten unseren Arbeitsalltag frei nach dem Motto ‚ehrlich, engagiert, ambitioniert‘. Besonders unsere Mitarbeitenden im Ehrenamt leben diese Werte in beispielhafter Art und Weise: Sie bleiben sich selbst treu und engagieren sich erfolgreich für unsere Partner, unsere Mitmenschen und die Umwelt. Sie zögern nicht, auch neben einem manchmal stressigen Job, ihre Freizeit zu opfern, um Gutes zu tun. Sie sind mutig, leisten Großes und erzielen dabei gemeinsame und persönliche Erfolge." Helene Preus, Geschäftsführerin und Produktionsleiterin bei HBK GmbH

„Ich bin bei der freiwilligen Feuerwehr – ich hoffe, das ist kein Problem“ sagte eine talentierte junge Frau neulich im Bewerbungsgespräch. In diesem Augenblick wurde uns abermals bewusst, dass die aktive Förderung des Ehrenamts in vielen Unternehmen keine Selbstverständlichkeit ist. Arbeitgeber sind oft unsicher, wie sie mit der Situation umgehen sollen: Wird eine Person mit Ehrenamt ständig fehlen? Wird sie realitätsferne Ansprüche stellen? Ist sie mit den Gedanken vielleicht ganz woanders, nur nicht beim Job?

Wir wissen, dass dem nicht so ist. HBK ist stolz, Personen in Ehrenämtern wie z. B. dem Brand-, Katastrophen- und Gesundheitsschutz zu fördern. Seien es flexible Arbeitszeiten oder Freistellungen – wir möchten, dass unsere Mitarbeitenden ihr Ehrenamt gewinnbringend ausüben können. Als soziales Unternehmen liegt uns die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf am Herzen.

So konnten wir der Bewerberin ihre Sorge nehmen und haben Sie eingestellt: „Im Gegenteil – Ihr Ehrenamt bringt nicht nur Ihnen, sondern auch uns einen großen Mehrwert!“

 

 

Zum Karriereportal von HBK

HBK in den sozialen Medien:

LinkedIn | Youtube

HBK GmbH
Hottinger Brüel & Kjaer GmbH
Im Tiefen See 45
64293 Darmstadt
E-Mail: info.de@hbkworld.com

Dimitrios Charisiadis, Chief Executive Officer

Leonie Zuspann ist Controllerin bei JUMO. Sie hat schon 2012 bei der Jugendfeuerwehr begonnen und ist mittlerweile als "freiwillige Feuerwehrfrau" aktiv.

JUMO GmbH & Co. KG, Fulda

"Bürgerschaftliches Engagement ist eine zentrale Säule unserer Gesellschaft. Viele Bereiche des öffentlichen Lebens würden ohne ehrenamtliches Engagement schlicht und einfach nicht mehr funktionieren. Frauen und Männer, die in ihrer Freizeit Brände löschen, Leben retten oder Kinder betreuen, verdienen deshalb unseren höchsten Respekt." Dimitrios Charisiadis, Chief Executive Officer JUMO GmbH & Co. KG

JUMO fördert ehrenamtliches Engagement auf vielfältige Weise. Zum einen fördern wir mit Spenden lokale Initiativen, die sich zum Beispiel um schwer erkrankte Kinder und ihre Angehörigen kümmern. Zum anderen engagieren wir uns stark in schulischen Netzwerken oder in Projekten, die Jugendlichen den Einstieg ins Berufsleben erleichtern sollen.
Natürlich sind auch viele unserer 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in freiwilligen Feuerwehren, im Rettungsdienst oder in Sportvereinen in ganz Osthessen aktiv. Von diesem Engagement profitieren wir auch als Arbeitgeber. Denn Menschen, die in ihrer Freizeit mit Leidenschaft aktiv sind, zeigen diese Begeisterung meistens auch im beruflichen Umfeld und werden so zu Vorbildern für ihre Kolleginnen und Kollegen.

Die berufliche Flexibilität, die für die jeweiligen Ehrenämter nötig ist, unterstützt JUMO beispielsweise durch mehr als 100 verschiedene Arbeitszeitmodelle. Familien profitieren von individuellen Teilzeitlösungen, die sich an Schul- oder Kindergartenzeiten oder auch an den Zeiten zur Pflege von Angehörigen orientieren.

 

 

 

Zum Karriereportal von JUMO

creart in den sozialen Medien:

Instagram | Facebook | LinkedIn | XING | Twitter | Youtube 

JUMO GmbH & Co. KG
Moritz-Juchheim-Straße 1
36039 Fulda
Telefon: +49 661 6003-0
Telefax: +49 661 6003-500
E-Mail: mail@jumo.net

Sascha Aumüller, Geschäftsführer

Das Team Aumüller (klicken zum Vergrößern)

Aumüller Feuerschutz & Elektrotechnik GmbH, Steinbach

"Stellen Sie sich eine Welt vor in der es keine Toten, Verletze oder Existenzzerstörungen durch Brände mehr gibt! Wir schützen jeden Tag mit all unserer Kraft Leben und Sachwerte. Wir sorgen dafür, dass Familienmütter und Väter zu Ihren Kindern gesund zurückkehren, dass mit viel Mühe aufgebaute Existenzen bestmöglich geschützt werden und dass niemand Opfer einer Brandkatastrophe wird. Das ist unsere Vision." Sascha Aumüller, Geschäftsführer

Vom Hobby zum Beruf. 80% unserer Mitarbeiter*innen sind ehrenamtliche Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr. Als brandschutztechnischer Fachbetrieb ist es für uns selbstverständlich, das Ehrenamt der Freiwilligen Feuerwehr zu stärken und unsere Mitarbeiter*innen freizustellen, wenn unsere Mitbürger*innen Hilfe brauchen. Wir haben eine große Verbundenheit zur Freiwilligen Feuerwehr und unsere Mitarbeiter*innen profitieren im Ehrenamt wie auch in Ihrem Beruf von ihrem angeeigneten Brandschutzfachwissen. Sie haben großen Spaß bei der Arbeit und eine hobbyhafte Haltung zu ihrem Beruf. Wenn der Pager alarmiert, gilt: „Wenn man uns braucht, dann sind wir da.“

Zum Karriereportal von Aumüller Feuerschutz & Elektrotechnik GmbH

Die Firma Aumüller Feuerschutz und Elektrotechnik in den sozialen Medien:

Instagram | Facebook | LinkedIn

Aumüller Feuerschutz & Elektrotechnik GmbH
Siemensstraße 17 - 61449 Steinbach
Telefon 06171 83 60 - Telefax 06171 8 55 76

Geschäftsführer: Sascha Aumüller
AG Bad Homburg HRB 6759 - DE206435221
http://www.aumueller.com
info@aumueller.com
Die Süwag und die Feuerwehr arbeiten Hand in Hand.

Die Süwag und die Feuerwehr arbeiten Hand in Hand.

Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

"Getreu unserem Motto: „Meine Kraft vor Ort“ übernehmen wir seit vielen Jahren gesellschaftliche Verantwortung. Unsere Mitarbeiter*innen, die diese Philosophie auch neben ihrer Tätigkeit bei der Süwag leben und sich ehrenamtlich engagieren, bekommen in jeder Situation die benötigte Rückendeckung von uns als Arbeitgeber." Oliver Röser, Leiter Personal und Organisation

Viele Mitarbeiter*innen sind Mitglied bei Freiwilligen Feuerwehren. Dieses Engagement im Zusammenspiel mit dem Arbeitgeber ist schon 2005 mit der Auszeichnung „Partner der Feuerwehr“ am Unternehmensstandort Runkel ausgezeichnet worden und in Kürze gilt dies auch für das Ausbildungszentrum Flörsheim.

Zum Karriereportal der Süwag

Süwag Energie AG & Co. KG
Schützenbleiche 9-11
65929 Frankfurt am Main
Telefon: 069 3107-0
https://www.suewag.de

Pascal Geber, Leiter Berufsbildung

Fraport AG, Frankfurt am Main

"„Ehrenamtliches Engagement mit dem Beruf zu vereinbaren ist nicht selbstverständlich. Umso mehr freut es mich, in der Fraport AG einen kooperativen Arbeitgeber gefunden zu haben, der mich im Ehrenamt unterstützt und fördert.“" Noah Krtsch, Dualer Student Bachelor of Arts Luftverkehrsmanagement

Als fairer Arbeitgeber geht Fraport schonend mit natürlichen Ressourcen um, engagiert sich für die Region und achtet auf sozial- und umweltverträgliche Wertschöpfungsketten. Diese Haltung vermitteln wir auch unseren Auszubildenden und setzen auf eine entsprechende Persönlichkeitsentwicklung. Unsere Auszubildenden lernen Herausforderungen zu meistern, mit unterschiedlichen Kulturen umzugehen und kreative Lösungen für Probleme zu entwickeln. Ehrenamtliches Engagement fördert die Persönlichkeitsentwicklung zusätzlich. Aus diesem Grund unterstützen wir unsere jungen Talente im Rahmen der Ausübung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeiten. - Pascal Geber, Leiter Berufsbildung

Karrierewebsite: https://www.jobs-fraport.de

Die Fraport AG in den sozialen Medien

Youtube | Facebook | Instagram | Twitter

Fraport AG
Frankfurt Airport Services Worldwide
Hugo-Eckener-Ring 1
60549 Frankfurt am Main
Personalmarketing@Fraport.de
https://www.fraport.de

Engelbert Strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd

"Gemeinschaft ist einer unserer zentralen Werte. Und damit Gemeinschaft in unserer Gesellschaft funktioniert, braucht es das Ehrenamt. Strauss unterstützt seine Mitarbeiter dabei, ehrenamtliches Engagement und Job in Einklang zu bringen." Steffen Strauss, Geschäftsführer

Durch nachhaltiges Denken und Handeln kann ein Unternehmen langfristig erfolgreich sein. Für Strauss als Familienunternehmen bedeutet das, neben ökonomischen und ökologischen besonders soziale Aspekte im Blick zu haben. Denn zentral für den Unternehmenserfolg sind vor allem die Menschen, die hinter Engelbert Strauss stehen und aktiv am Wirtschaften beteiligt sind. Nachhaltig wirtschaften bedeutet deshalb auch, Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten. Strauss fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben - und damit auch ehrenamtliches Engagement. Das ist Bestandteil des unternehmerischen Selbstverständnisses - und auch der Unternehmenskultur.

Zum Karriereportal von Strauss

Strauss in den Sozialen Medien:

YouTube | Instagram | Facebook | LinkedIn

Engelbert Strauss GmbH & Co. KG
Headquarter
Frankfurter Straße 98-108
63599 Biebergemünd
Telefon: 0 60 50 / 97 10 12
Email: info@strauss.de
https://www.engelbert-strauss.de

Deutsche Bahn AG, Frankfurt am Main

"Als Deutsche Bahn nehmen wir unsere gesellschaftliche Verantwortung ernst und setzen uns für Chancengerechtigkeit, Teilhabe und gesellschaftlichen Zusammenhalt ein. Auch das ehrenamtliche Engagement unserer Beschäftigten fördern und unterstützen wir mit verschiedenen Projekten." Martin Seiler, Vorstand Personal und Recht

Bei der Deutschen Bahn hat gesellschaftliches Engagement eine lange Tradition. Schließlich begegnen Eisenbahner:innen bei ihrer Arbeit häufig Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Die Deutsche Bahn Stiftung unterstützt deshalb freiwilliges soziales Engagement – als Anerkennung und Dank. Sie fördert jedes Jahr hunderte in ihrer Freizeit ehrenamtlich tätige DB-Kolleg:innen, arbeitet eng mit der Bahnhofsmission zusammen und initiiert zudem den bundesweiten Vorlesetag, an dem jedes Jahr Hunderttausende teilnehmen.

DB bekennt sich zur Verantwortung für gesellschaftliche Entwicklung

Zur Website der Deutsche Bahn Stiftung

Zum Karriereportal der Deutschen Bahn

 

Die Deutsche Bahn AG in den sozialen Medien

LinkedIn | Xing | Facebook | Instagram | Twitter

Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2
10785 Berlin

Torsten Gröger, Prokurist

creart – Neidhardt Werbe GmbH, Fulda

"Ehrenamt hat eine zentrale Bedeutung für unser gesellschaftliches Zusammenleben. Menschen, die sich hier engagieren, tragen nicht nur dazu bei, eine Vielfalt an Freizeitangeboten zu erhalten, sondern sorgen in systemrelevanten Bereichen wie der Freiwilligen Feuerwehr für Sicherheit sowie für mehr Lebensqualität in der Region." Torsten Gröger, Prokurist creart Neidhardt Werbe GmbH und Stellvertretender Gemeindebrandinspektor Gemeinde Eichenzell

Mit Kreativität die Welt differenzierter, transparenter und nachhaltiger gestalten – das ist der Leitsatz unseres unternehmerischen Handelns. Als Familienunternehmen wissen wir, wie wichtig es ist, sich als Menschen gegenseitig anzuerkennen, zu unterstützen und füreinander einzustehen. Ehrenamt und persönliches soziales Engagement sind essenziell für den Erhalt und die lebenswerte Gestaltung der Gesellschaft, in der wir leben. Wir streben stets danach, die individuellen Persönlichkeiten in unserem Team bei der Gestaltung ihren Lebens bestmöglich zu unterstützen und suchen gemeinsam nach Lösungen für eine ideale Vereinbarkeit unterschiedlicher Lebensinhalte wie Familie, Privatleben, Arbeit, Pflege und Ehrenamt.

Wenn sich unsere Mitarbeiter:innen freiwillig engagieren, wie zum Beispiel durch den Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr, verdient dies nicht nur unsere Anerkennung und unseren Respekt sondern auch unsere Unterstützung. Der Bereitschaftsdienst und kurzfristige Abrufe während der Arbeitszeit stellen uns als Arbeitgeber natürlich vor besondere Herausforderungen. Wir wissen aber, dass wir dadurch mit dazu beitragen, einen schnellen und flächendeckenden Brand- und Katastrophenschutz aufrechtzuerhalten. Dieser darf nicht als selbstverständlich betrachtet werden und kann nur durch ausreichend Ehrenamtliche vor Ort auch in Zukunft dauerhaft sichergestellt werden.

 

 

 

Zum Karriereportal von creart

creart in den sozialen Medien:

Instagram | Facebook | LinkedIn

creart - Die Werbeagentur. Die Werbeproduktion.
Neidhardt Werbe GmbH
Lindenstraße 30
36037 Fulda
Telefon: +49 661 / 25 111-0
Mail: info@creart.de​​​​​​​
Web: www.creart.de

Unterstützen auch Sie das hessische Ehrenamt als Arbeitgeber? Sind auch Sie gezielt auf der Suche nach Fach- und Führungskräften, die sich zusätzlich ehrenamtlich im Brand- und Katastrophenschutz einsetzen? Oder möchten auch Sie von Ihren Erfahrungen mit der Beschäftigung von Einsatzkräften der Feuerwehren oder Hilfsorganisationen berichten? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.